Friedhöfe

Auf den folgenden Unterseiten stelle ich Friedhöfe in Wort und Bild vor, die ich besucht habe.

 

Der Wunsch, dem Leben der Verstorbenen über den Tod hinaus eine Dauer zu verleihen, ist ausschlaggebend für unsere Grab- und Friedhofskultur. Das Aufstellen von Grabmalen kennzeichnet den Ort der Bestattung, hebt ihn hervor, schafft eine Erinnerungsstätte und gibt dem Toten so über sein irdisches Leben hinaus eine Bedeutung.
Im 2. und 3. Jahrhundert n. Chr. werden die ersten Friedhöfe, ähnlich
der Form, wie wir sie heute noch kennen, in den Städten gegründet.

Hinweis für Angehörige von Grabmalen

 

Es lässt sich nicht vermeiden, dass bei der Art der Dokumentation, Namen auf Grabsteinen zu lesen sind und Gräber Angehöriger erkannt werden. Ich versuche, trotz meiner teilweisen dunklen Art der Bearbeitung, respektvoll mit dem Bildmaterial umzugehen. Sollten sich trotzdem Angehörige von Fotos angestossen fühlen, auf denen Grabstätten verstorbener Angehöriger zu sehen sind, bitte ich, mir dies mitzuteilen und ich werde die Fotos dann selbstverständlich herausnehmen.